8. Mai 2020 (wird wöchentlich erweitert)

Synodale Ideensammlung

An vielen Orten versuchen Kirchgemeinden, trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus kirchliches Leben zu gestalten. Konfirmandinnen und Konfirmanden kaufen für Betagte ein, Fachlehrpersonen Religion erzählen Geschichten für Kinder und Pfarrpersonen machen unzählige Telefonate und nehmen Kurzpredigten auf. Auch viele Briefe werden in dieser Zeit gegen die Vereinsamung und Sprachlosigkeit geschrieben. Das alles sind Zeichen kreativer Solidarität. Menschen machen sich stark für Menschen.

Wer weitere Ideen teilen möchte, sende diese an die Kanzellarin der Synode, Ursina Hardegger. Die Mitarbeitenden der Fachstelle Gemeindeentwicklung stehen für Beratung und Unterstützung gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass bei allen Aktionen die Vorgaben von Bund und Kanton einzuhalten sind.

 

Bild: Szene aus einem RTR-Beitrag über die Oberengadiner Konfirmanden

 

Seelsorge und Kontaktpflege

Briefe verschicken
Zum Beispiel gestaltet von den Schulkindern, einer Konfgruppe etc.
Postkarten gestalten und versenden mit Postcardcreator

Telefonkette
Aktion der Pro Senectute

Weitere Ideen bei mitgliedbleiben.ch

Sichtbare Zeichen setzen

Aktion „Lichtblick Ostern“
Eine Aktion der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz, der Schweizer Bischofskonferenz, der Christkatholischen Kirche, der Schweizerischen Evangelische Allianz und dem Verband freikirchlicher Gemeinden.
Die Aktion besteht aus vier Teilen:

  • Passionslicht. Die Kirchen laden ein, jeweils am Donnerstagabend um 20 Uhr eine Kerze am Fenster anzuzünden und für die Erkrankten, ihre Angehörigen, das Pflegepersonal und die Menschen in der Isolation beten.
  • Osterläuten. In der ganzen Schweiz sollen am 9. April um 20 Uhr (Gründonnerstag) und am Ostersonntag, den 12. April um 10 Uhr die Glocken läuten.
  • Osterlicht am Karsamstag. Kirchen laden ein, am Samstag, den 10. April um 20 Uhr vor der Kirche Osterlichter anzuzünden – oder alternativ zu Hause eine Kerze vor dem Fenster.
  • Hilfe für Flüchtlinge. Die Osterkollekte ist für Flüchtlinge bestimmt, die von der Corona-Krise besonders stark betroffen sind. Die Evangelische Kirche Schweiz empfiehlt zwei Projekte: ein erstes auf der griechischen Insel Lesbos, wo medizinische Hilfsgüter dringendst benötigt werden; ein zweites in Syrien, wo das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) Nothilfe für Vertriebene und Flüchtlinge leistet.

Osterdekorationen
– von aussen sichtbar am Haus (vergleichbar mit Adventsfenstern)
– in der Kirche, beim Schaukasten: Einladung, eine Bastelei dort zu deponieren

SRF / RTR / RSI / RTR - Gottesdienste, Predigten und Hintergrundsendungen

SRG und Südostschweiz

Tipp:
Servetsch divin a Tschlin, RTR Social,  9.4.2020
Ostergottesdienst Chur, TV Südostschweiz, 11.4.2020

Sendungen SRF/RTR/RSI/RTR

Gottesdienst (SRF)
Gottesdienste live aus verschiedenen Schweizer Gemeinden. Dabei arbeiten die sprachregionalen Sender SRF, RTS und RSI eng zusammen und strahlen abwechselnd römisch-katholische Messen und evangelisch-reformierte Gottesdienste aus.

Wort zum Sonntag (SRF)
Kommentar aus christlicher Sicht zu religiösen, spirituellen und ethischen Fragen des Individuums und der Gesellschaft der Gegenwart.

Radiopredigt (SRF)
An Sonn- und Feiertagen um 10.00 Uhr römisch-katholische oder christkatholische Predigt, um 10.15 Uhr evangelisch-reformierte oder freikirchliche Predigt.

Vita e Cretta (RTR)
L’ura da religiun è ina oasa da tempra religius-meditativa. Cuntegn: verset meditativ-religius, predi/meditaziun, novitads or dal mund da las religiuns, contribuziun davart rituals, dumondas fundamentalas da la vita umana, discussiuns etic-religiusas u ils temas che fatschentan actualmain la differentas baselgias. Ils impuls da la dumengia concludan l’ura.

RTR Social (RTR)

Tipp: Servetsch divin a Tschlin, RTR Social,  9.4.2020

Segni dei tempi (RSI)
Segni dei Tempi, un settimanale evangelico che si occupa di spiritualità, etica e diritti umani. Propone notizie, informazioni e commenti dal mondo evangelico, è attento al confronto tra fedi e culture diverse, promuove il dialogo ecumenico.

Sternstunde Relgion
Sterbehilfe, Sekten oder Minarette – das Thema Religion ist vielfältig und prägt so manche gesellschaftspolitische Debatte. Die Dokumentarfilme und Gespräche der «Sternstunde Religion» ordnen ein, schaffen Zusammenhänge und fragen nach – bei Religionsvertretern, Expertinnen, Betroffenen und Kritikern. Im Blick sind dabei nicht nur die grossen Weltreligionen, sondern auch andere Weltanschauungen und Religionsgemeinschaften.

Perspektiven
Themenvertiefung und Hintergrundinformationen zu menschlichen Grunderfahrungen, über Glaube, Zweifel, Glück. Anregungen zum Nachdenken und Orientierungshilfen in unserer pluralistischen Welt.

Blickpunkt Religion
Das Magazin am Sonntag Morgen mit aktuellen Themen aus Religion, Ethik, Theologie, Kirche. Berichte, Nachrichten und Reaktionen zum Geschehen der Woche mit theologischen und ethischen Fragen mit Antworten aus der Schweiz und dem Ausland.


Sendugnen R/TV Südostschweiz

Spirit
Flüchtlingskrise, Religionsfragen oder der Sinn des Lebens: Themen, welche die Südostschweiz und die Welt bewegen, gibt es jeden Sonntag ab 9 Uhr auf Radio Südostschweiz und am Montagabend ab 20 Uhr in der Wiederholung.

Gottesdienstübertragung: Ostergottesdienst aus der Regulakirche Chur

 

Aus Bündner Kirchgemeinden - Gottesdienste, Predigten, Meditationen, Texte

Live-Streams, Podcasts oder Aufzeichnungen online. Jede Kirchegemeinde ist für die von ihr hochgeladenen Inhalte selbst verantwortlich.

Arosa
3×3 Minuten Gottesdienst

Chur
Meditationen und Predigten

Felsberg
Clips und Musik

Landquart
Audio-Besinnungen

Poschiavo
Culti / Meditazione

Refurmo
Gottesdienste
Gottesdienste auf Facebook

Tamins-Bonaduz-Rhäzüns
Clips und Texte

Thusis, Masein und Cazis
momentum

Angebote für Kinder

Hörgeschichten aus Grüsch-Fanas-Valzeina
Hörgeschichten aus Chur
Geschichten und Lieder von Christof Fankhauser
KiKi-Zeitschriften des Verbands Kind und Kirche

Persönliche Andacht / Gebet im Familienkreis

Einladung zu Fürbitten
regelmässig zu bestimmter Uhrzeit (beim 11-Uhr-Läuten, zur Gottesdienstzeit, etc.)

Andachten, Hausliturgien zur Verfügung stellen
übers Internet, Auflage bei der Kirche oder im Laden, per Post oder Mail zuschicken

Gebetsspaziergang
liturgischen Weg draussen gestalten

Abdankungen / Erinnerungsfeiern / Gottesdienste

Erinnerungsfeier: Sobald Versammlungen wieder möglich sind, eine gemeinsame Feier für die in der Zwischenzeit Verstorbenen gestalten. Bereits im Trauergespräch ankündigen und Kontaktperson notieren

Themenseite der Liturgie und Gesangbuchkonferenz

Praktische Hilfe

Hilfsangebote koordinieren: Lebensmittel einkaufen, Medikamente abholen

Blick über die Kantonsgrenzen

Themenseite der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz
Kirche digital – eine Übersicht von ref.ch
Reflab – ein Projekt der Zürcher Kirche

Weltweite Kirche

Ökumenische Kampagne
App „give a rose“: Rosen verschenken und dabei für Guatemala spenden.
Ausfall der Suppentage abfedern
Botschaften der Kampagnengäste aus Guatemala und Südafrika

 

Beitrag des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK)
Als Antwort auf die von der Gemeinschaft geäußerten Nachfragen, was es in dieser ungewöhnlichen Zeit bedeute, Kirche zu sein, hält der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) am 29. April um 15.00 h MEZ ein Webinar ab. Das Webinar soll Kirchen, die geistliche Betreuung über das Internet anbieten möchten, Anregungen geben und ihnen Kenntnisse vermitteln, damit sie sehen, wie Kirchen auch weiterhin gemeinsam beten und Gottesdienste abhalten können. Die Vortragenden sind per Livestream zugeschaltet, und in dem einstündigen Webinar wird es auch Zeit für Fragen und Diskussionen geben. Eine Videoaufzeichnung wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.
https://www.oikoumene.org/de/press-centre/news/index/taking-your-ministry-online-webinar-new-publication-will-give-solid-how-tos
Das Webinar
https://www.oikoumene.org/de/press-centre/en/press-centre/events/webinar-on-churches-ministry-online
sowie eine neue Publikation
https://oaktrust.library.tamu.edu/handle/1969.1/187891
geben Hilfestellung bei der geistlichen Betreuung und bringen Beispiele für „bewährte Methoden“ von Kirchen rund um die Welt, die wegen COVID-19 ihre Gemeinden über das Internet betreuen und Online-Gottesdienste abhalten