Misch Dich ein und beteilie andere am Gemeinsamen.

Als Reformierte Christen sind wir der Überzeugung, dass Religion nicht einfach Privatsache ist. Zwar pflegen wir das Private in der persönlichen Gottesbeziehung zum Beispiel im Gebet. Doch was daraus folgt – unser Eintreten für Freiheit und Versöhnung – ist öffentlich. Nach Auffassung der Reformatoren ist mit dem Glauben gar ein „prophetisches Wächteramt“ verbunden. Das bedeutet auch Einmischung und Handeln in der Öffentlichkeit.