28. Juni 2021

Tag der Wahlen und des Abschieds

Die Bündner Pfarrpersonen haben in Splügen Thomas Müller-Weigl als Dekan gewählt. Der 56-jährige Pfarrer aus Arosa erreichte mit 46 von 82 Stimmen bereits im ersten Wahlgang das absolute Mehr. Mitbewerber Pfarrer Kaspar Kunz (Zillis) erhielt 25 Stimmen. Als Dekan wird Müller die Leitung des Dekanats und damit der Bündner Pfarrsynode übernehmen und zugleich Mitglied des Kirchenrats sein. Der gebürtige Aargauer war Vizedekan, ist ein Teamplayer mit Führungserfahrung und hat beim Vorentwurf der neuen Kirchenverfassung mitgearbeitet. Er gilt als feinsinniger Theologe mit Weitblick, als guter Zuhörer mit wachem Interesse für die Rolle der Kirche in der heutigen Gesellschaft. Eine Kirche, die mit den Menschen im Gespräch ist, sei in der aktuellen Lage wichtiger denn je. „Corona hat Kirche zu einer experimentierfreudigen Lerngemeinschaft gemacht“, sagte Thomas Müller-Weigl. „Ich hoffe, dass das so bleiben darf“.

Verabschiedung. Viel Lob und einen langen Applaus bekam die scheidende Dekanin Cornelia Camichel Bromeis für ihr langjähriges Wirken. Vizedekanin Simona Rauch (Bregaglia)  charakterisierte dieses mit den Worten „Veränderung“, „Dialog“, „Vertrauen“, „Überzeugungskraft“, „Theologie“, „Kollegialität“ und „Begeisterung". Camichel selbst betonte, dass ihr vieles zugefallen sei. Geboren vor der Einführung des Frauenstimmrechts, sei ihr das Amt als Kirchenrätin ebenso zugefallen wie dasjenige als erste Dekanin der Bündner Synode. „Wir alle leben abschiedlich“, meinte Camichel. Zum Abschied gehöre, dass man Abschied nehme. „Ich habe es gerne gemacht, habe viel gelernt und nehme sehr viel mit - seid gesegnet, ich bin es auch“.

Weitere Geschäfte. In Zukunft soll es eine Wegleitung für Mitglieder von Kirchenvorständen geben – das beantragte die Synode zuhanden des Evangelischen Grossen Rats. Ähnliches gibt es in der Bündner Kirche bereits für Pfarrpersonen. Eine solche Wegleitung sei notwendig, um Kirche im Sinne der gemeinsamen Gemeindeleitung zu gestalten und verantwortungsvoll Entscheidungen zu treffen. Zudem gab es weitere Wahlen: Pfarrer Albrecht Merkel (Luven) wird neu zweiter Vizedekan, Pfarrer Oliver Santschi (Sufers) wird stellvertretendes Mitglied der landeskirchlichen Rekurskommission und die Pfarrpersonen Dr. Ivana Bendik (Chur) und Daniel Klingenberg  nehmen neu Einsitz in der Herausgeberkommission der Kirchenzeitung „reformiert.“ Synodalort 2022 wird Trimmis/Says sein.

Stefan Hügli
Kommunikation

Bildeindrücke vom Montag

RTR: Thomas Müller-Weigl vul metter pais sin la digitalisaziuns
Südostschweiz / Bündner Tagblatt: Bündner Pfarrpersonen wählen Müller zum Dekan

 

Bild: Pfarrer in Arosa und seit heute Dekan: Thomas Müller.
Foto: Stefan Hügli