Langjährige Partnerschaft

„Es ist schön, einen Traum zu haben, besonders schön ist er, wenn es sich um einen Traum für ein besseres Leben handelt.“

Im Sommer konnte trotz Corona eine weitere Bauetappe des MBARA OZIOMA College of Technology abgeschlossen werden. Schlafräume, Mehrzweckhalle und Küche für 400 Personen sind fertig gestellt. Dies berichtet der Newsletter der Mbara Ozioma Foundation mit vielen Bildern und einem Rückblick auf die langjährige Projektzeit und Partnerschaft.

Das MBARA OZIOMA College of Technology gilt heute als eine der besten Berufsschulen im Osten Nigerias. Grund dafür ist auch die grosszügige Infrastruktur mit genügend Unterrichtsräumen, Werkstätten, einer Bibliothek, Freizeit- und Sportanlagen sowie einem Verwaltungsgebäude. Eine eigene Trinkwasseranlage sorgt für zuverlässige Stromversorgung.

Das Projekt MBARA OZIOMA wird in der Cadì über die Stiftung «Tür aus mo-vinavon» und den Förderverein Mbara Ozioma unterstützt. Die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden unterstützt das Entwicklungsprojekt im Rahmen ihres Pfingstprojekts.

Newsletter 23

 

Im Rückblick: Martina Seidel (links) vermittelte vor 10 Jahren den entscheidenden Kontakt.