22.04.2022

Gäste aus aller Welt

Die Vorbereitungen auf die Missionsynode vom 5.-12. Juni in Davos und Chur laufen auf Hochtouren. Der internationale Grossanlass bietet ein reichhaltiges Rahmenprogramm und spannende Begegnungsmöglichkeiten.

Davos und Chur erwarten Gäste aus aller Welt - sie kommen aus Indonesien, Nigeria oder Costa Rica, es sind Delegierte der internationalen Synode wie auch Jugendbotschafterinnen und -botschafter von Mission 21. Die weitgereisten Gäste werden über die aktuellen Themen in ihren Ländern berichten. Sie werden erzählen, wie sie den Herausforderungen begegnen und was ihnen Hoffnung gibt. Der Slogan der in Davos tagende Missionsynode: «Leben, heilen, teilen – Together for our world».

Das Programm bietet zahlreiche Begegnungsmöglichkeiten. An Pfingstsonntag, 5. Juni, werden die Gäste verschiedene Gemeindegottesdienste in der Landschaft Davos mitgestalten. Am Mittwochnachmittag, 8. Juni, werden Frauen zum «Stadtgespräch» nach Chur einladen und von Macht, Widerstand, Mut und von Visionen für Gendergerechtigkeit weltweit berichten. Während zweier Tage, am 10. und 11. Juni, werden die Synodensitzungen im Kongresszentrum Davos abgehalten - mit Vorträgen, Diskussionen und Begegnungsmöglichkeiten. Am Samstagnachmittag, 11. Juni, findet in Davos zudem der International Youth Summit statt.

Den Abschluss bildet ein musikalisch bunter und spirituell weltumspannender Gottesdienst am 12. Juni. Das anschliessende Fest der Begegnung auf dem Arkadenplatz wird vielfältige kulinarische Genüsse bieten – und ein Solo-Konzert mit Matt Buchli von «77 Bombay Street». Dazu sind weitere kulturelle Darbietungen geplant, Marktstände und ein Kinderprogramm.

M21 Missionsynode, Flyer
M21 Missionssynode, Flyer Stadtgespräch

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen:
Veranstaltungskalender
Website von Mission 21

Christoph Rácz / Stefan Hügli
Mission 21