5. Oktober 2020

Für Gemeinden und Regionen

Das erneuerte Corporate Design der Landeskirche mit dem Markenzeichen „Graubünden reformiert – Grischun refurmà – Grigioni riformato“ bietet auch Kirchgemeinden die Chance für eine Auffrischung ihres Auftritts. Bei Bedarf können sie die Bildmarke (Bildteil des Logos mit den blauen drei Fischen und der Taube) unverändert übernehmen. Die Wortmarke besteht aus dem Orts-, bzw. Kirchgemeindenamen und dem Wort "reformiert".

Beispiel dafür ist das neue Markenzeichen der Kirchgemeinde Fideris ("Fideris reformiert"), wie es auf der Webseite fideris-reformiert.ch ersichtlich ist. Wo immer möglich wird das Markenzeichen mit dem Kirchgemeindenamen "Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Fideris" ergänzt.

Auch für Kirchenregionen, die auf der Suche nach einem Markenzeichen sind, könnte der Vorschlag interessant sein. Vorlagen für Briefpapier und Powerpoint sind vorhanden und können mit wenig Aufwand angepasst werden.

Stefan Hügli
Kommunikation

Corporate Design, Kurzmanual 2020-09