Am Leben wachsen

Unsere Landeskirche lässt sich gerne herausfordern, zum Beispiel durch junge Erwachsene, die mehr altersspezifische Angebote von ihr erwarten, als derzeit vorhanden sind. Gerne sind wir mit dabei, wenn 16- bis 30-Jährige von ihren Erwartungen erzählen und ihre Fragen ans Leben stellen. Wir diskutieren gerne über Beflügelndes oder Belastendes und freuen uns, wenn junge Erwachsene von unserem Netzwerk profitieren und es nach eigenen Vorstellungen weiterentwickeln.

Die Fachstelle

  • begleitet partizipative Prozesse beim Entwickeln von Projekten von und für junge Erwachsene;
  • ist Anlauf- und Koordinationsstelle für überregionale Projekte von und für junge Erwachsene;
  • organisiert am dritten Samstag im September für interessierte Kirchgemeinden einen „Nachkonfausflug“ in den Europapark;
  • organisiert in Zusammenarbeit mit den Fachpersonen der katholischen Kirche und jugend.gr Referate, Schulungen und Vernetzungstreffen.

BILDUNGSANGEBOTE

Auf der Suche nach Sinn – Jugend zwischen Freiheit und Begrenzung

Impulsreferate und Feierabendgespräche mit Apéro für Fachpersonen und weitere Interesierte
«Werkstatt», Untere Gasse 9, Chur

30. Oktober 2018, 18.00 – 19.30 Uhr
„Das Macht Sinn!“
Referent: Martin Niethammer, Arzt und Psychotherapeut, Kinder- und Jugendpsychiatrie Graubünden (KJP);
Podiumsdiskussion: Martin Niethammer, Gabriela Cabalzar (Jugendarbeiterin Cadi), Nataša Golic (Jupa Chur), Dominik Schneiter (Jupa Chur), Moderation: Johannes Kuoni (Fachstelle Gemeindeentwicklung der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden);
Künstlerischer Beitrag: Marie Reyher alias Mary Christmas.

13. November 2018, 18.00 – 19.30 Uhr
„Wir sind so frei!“

Referent: Giuseppe Corbino, Religionspädagoge und Philosoph, Pfarrei St. Georg Sursee (LU);
Podiumsdiskussion: Giuseppe Corbino, David Zimmermann (Jugendarbeit St. Moritz), Marionna Münger (Kantonsleitung Jubla Graubünden), Abdi (Skater Chur); Moderation: Claude Bachmann (Fachbereich kirchliche Jugendarbeit der katholischen Landeskirche Graubünden);
Künstlerischer Beitrag: Tanzgruppe Move System.

26. November 2018, 18.00 – 19.30 Uhr
„Leben an der Grenze“
Referentin: Stefan Schlenker, Dozent Hochschule für Angewandte Wissenschaften St. Gallen;
Podiumsdiskussion: Stefan Schlenker, Markus Gujan (Bergführer), Tikira Tannek (Musikerin), Claudio Peterhans (Musiker und Student) Moderation: Samuel Gilgen (Fachstellenleiter jugend.gr);
Künstlerischer Beitrag: Tikira Tannek & Sara Tscholl.

Die Veranstalter:
Fachstelle Gemeindeentwicklung der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden
Fachbereich Kirchliche Jugendarbeit der katholischen Landeskirche Graubünden
Mit Unterstützung der Stiftung Bündner Suchthilfe

Kontakt
Johannes Kuoni, Fachstelle Gemeindeentwicklung
Fachstelle jugend.gr, Samuel Gilgen, 081 353 33 34,

JETZT ONLINE ANMELDEN:

Wir verwenden Ihre Daten, um Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Die Daten werden von uns nicht weitergegeben. Die von Ihnen erfassten Daten werden per E-Mail an uns versandt und in der Datenbank der Webseite zur Nachvollziehbarkeit Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert.

Erlaubnis der Kontaktaufnahme

Zustimmung zum Datenschutz

Junge Erwachsene

Johannes
Kuoni

Sozialdiakon
Bannwaldweg 12
7206 Igis, 081 325 34 85

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur, 081 257 11 85