Kirche vor Ort stärken

Es ist uns wichtig, dass unsere ehrenamtlichen Kirchgemeindevorstände ihr Amt kompetent und mit Freude ausüben. Sie führen die Kirchgemeinde zusammen mit den Pfarrpersonen und den Sozialdiakon/-innen. Sie sind Arbeitgebende und prägen die Kultur der Gemeinde sowie das kirchliche Leben vor Ort. Behördenbildung ist uns wichtig, weil sie Investition an der Basis bedeutet, dort, wo das kirchliche Leben pulsiert.

Die Fachstelle bietet

  • Einführungs- und Weiterbildungskurse für Vorstandsmitglieder;
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung;
  • Beratungen für Kirchgemeindevorstände;
  • Begleitung von Projekten, Retraiten und Strategieprozessen;
  • Moderation in Konfliktsituationen.

Behörden

Jacqueline
Baumer

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
081 257 11 07

BILDUNGSANGEBOTE

Erfahrungsaustausch für Kirchgemeindevorstände

Montag, 12. März 2018 und Mittwoch, 13. Juni 2018
13.30–17.30 Uhr, Die Termine können einzeln belegt werden

Von der Praxis für die Praxis. Die kollegiale Beratung unter Kirchgemeindevorständen ermöglicht, aktuelle Fragestellungen zur Gemeindeentwicklung, Führung und Zusammenarbeit ausserhalb der eigenen Kirchgemeinde zu reflektieren. Dieses Innehalten unter Gleichstehenden erlaubt neue Betrachtungsweisen. Die Teilnehmenden finden ein offenes Ohr für ihre aktuellen Herausforderungen. Es fördert kreatives, lösungsorientiertes Denken und stärkt für die nächsten Handlungsschritte.

Das Nachmittagstreffen wird vierteljährlich angeboten. Es richtet sich vor allem an Präsident/-innen und Vorstände mit Führungsverantwortung. Die konkreten Fragen werden vorgängig durch die Moderatorin eingeholt. Die Gruppe wählt daraus zu Beginn der Veranstaltung drei bis vier Themen aus. Der Austausch ist strukturiert und moderiert, bei Bedarf ergänzen fachliche Inputs der Moderatorin die Überlegungen der Teilnehmenden.

Leitung: Jacqueline Baumer, Fachstelle Gemeindeentwicklung
Ort: nach Vereinbarung, je nach Zusammensetzung der Gruppe wird der naheliegendste Durchführungsort gesucht.
Teilnehmende: minimal 4, maximal 8
Anmeldung: bis 5. März, bzw. 6. Juni

Flyer

Ihr Kontakt:
Jacqueline Baumer

JETZT ONLINE ANMELDEN:

Neue Finanzhaushaltsverordnung und Kontenplan

Dienstag, 10. April 2018
09.15–12.30 Uhr / 14.00–16.00 Uhr, die Halbtage können einzeln belegt werden

Eine Weiterbildung für Kassiere und Vorstandsmitglieder, die den Budgetprozess verantworten. Die neue Finanzhaushaltsverordnung und deren Ausführungsbestimmungen haben einen wesentlichen Einfluss auf die Finanzentscheide. Sie berücksichtigen die neuen gesetzlichen Vorgaben und vereinheitlichen die finanzielle Führung in den Kirchgemeinden. Je nach Grösse der Gemeinde wird unterschieden zwischen dem grossen und dem kleinen Kontenplan HRM2.

In diesem Kurs wird am Vormittag die neue Finanzhaushaltsverordnung, gültig ab 1.1.2017 mit einer Übergangsfrist bis Ende 2021, vorgestellt. Ausführungsbestimmungen erleichtern das Verständnis. Am Nachmittag wird auf den angepassten Kontoplan HRM2 eingegangen und die Überführung angeleitet.

Leitung:
Romedo Andreoli, Partner BMU Treuhand, Chur
Dr. iur. Frank Schuler, Kirchenrat
Marcel Schädler, Finanzverwalter
Ort: Chur, Bürgerheim , Cadonaustrasse 64
Anmeldung: bis 3. April

Flyer

Ihr Kontakt:
Jacquline Baumer

JETZT ONLINE ANMELDEN:

Verbindende und verbindliche Mitarbeitergespräche

Freitag, 4. Mai 2018
9.15–16.30 Uhr

Personalführung ist eine wesentliche Leitungsaufgabe des Kirchgemeindevorstandes. Ein gemeinsam vereinbartes Aufgabenprofil und ein konstruktiver Dialog sind Pfeiler einer wirkungsvollen Zusammenarbeit. Das geplante Mitarbeitendengespräch trägt zum gegenseitigen Verständnis bei und erlaubt, frühzeitig und ausserhalb der Tagesaktualitäten, die gemeinsame Ausrichtung zu überprüfen. Es ist ein wichtiges Element der Personal- und Gemeindeentwicklung.

In diesem Kurs werden die Besonderheiten des Mitarbeitendengespräches im kirchlichen Umfeld erörtert und in den Jahreszyklus in der Kirchgemeinde gesetzt. Mögliche Mustervorlagen und die Regeln einer klaren, wertschätzenden Kommunikation werden vorgestellt. Das Vorgehen in anspruchsvollen Situationen kann an konkreten Fallbeispielen eingeübt und reflektiert werden.

Leitung: Jacqueline Baumer, Fachstelle Gemeindeentwicklung
Ort: Chur, Bürgerheim, Cadonaustrasse 64
Anmeldung: bis 27. April

Flyer

Ihr Kontakt:
Jacqueline Baumer

JETZT ONLINE ANMELDEN: