Erfahrenes Leben

Unsere Kirchgemeinden investieren viel in Angebote für Senior/-innen. Zusammen mit Freiwilligen bieten sie Begegnungscafés, Altersnachmittage, Ferienwochen oder Mittagstische an. In unseren Kirchgemeinden sind Senior/-innen als Ehrenamtliche in einem Kirchgemeindevorstand tätig oder engagieren sich auf andere Weise freiwillig. Sie profitieren dabei von Vernetzung und Kontakten, die Kirchgemeinden im Gegenzug von einem breiten Erfahrungsschatz. Miteinander pflegen wir einen offenen und achtsamen Umgang mit Fragen nach der Gestaltung des letzten Lebensabschnittes und mit Themen des Sterbens und des Lebensendes. Die Altersarbeit ist ein starkes Standbein des diakonischen und seelsorgerlichen Wirkens in den Kirchgemeinden. Auch Hausbesuche oder Besuche zu (runden) Geburtstagen, Besuche in Alters- und Pflegheimen und im Spital haben einen hohen Stellenwert.

Die Fachstelle bietet

  • Begleitung und Beratung bei der Entwicklung und beim Ausbau von Seniorenangeboten in Kirchgemeinden und Regionen;
  • Schulungsangebote für Senior/-innen, die sich im Kirchenvorstand oder als Freiwillige engagieren;
  • Vernetzung mit Fachpersonen und Organisationen zum Beispiel in den Bereichen Freiwilligenarbeit, Alter, Palliative Care, Demenz;
  • Organisation des Kurses „Besuchen und Begleiten“ – als öffentlicher Kurs oder bei Bedarf und genügend Teilnehmenden auch in einer Kirchgemeinde oder Region.

Senioren

Jacqueline
Baumer

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
081 257 11 07