Stark in den Regionen

Der Kanton Graubünden ist in zehn Kirchenregionen («Kolloquien») eingeteilt, die dafür sorgen, dass Kirche auch regional gelebt wird. Sie stellen die Vernetzung der Kirchgemeinden untereinander und mit der Kantonalkirche sicher. An den Sitzungen des Kolloquiums nehmen die Vertreter/-innen der Kirchgemeinden sowie die Mitglieder des Evangelischen Grossen Rates und der Synode aus der jeweiligen Kirchenregion teil.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Kontaktpflege der Kirchgemeinden untereinander;
  • Vernehmlassung zu Gesetzen und Vorlagen;
  • Vermittlung von Stellvertretungen bei Pfarrvakanzen Pfarrvakanzen;
  • Durchführung von Tagungen und Kursen.

DOWNLOADS