21. Mai 2020, aktualisiert am 24. Mai

Früher als erwartet

Ab 28. Mai 2020 sind Gottesdienste wieder möglich. Das hat der Bundesrat am Mittwoch bekannt gegeben. Zu beachten gilt es die üblichen Regeln von Distanz  und Hygiene. Auf Gemeindegesang und Abendmahl muss vorerst verzichtet werden und es ist eine Präsenzliste zu führen. Detaillierte Informationen gibt es unter diesem Link.

Die Task-Force ist sich bewusst, dass die unerwartete Lockerung Gemeinden vor organisatorische Herausforderungen stellt. Der Entscheid, ob in den Bündner Kirchen unter diesen Umständen wieder Gottesdienst gefeiert wird, ist den Gemeindeleitungen überlassen.

Nächster Meilenstein ist der 27. Mai. Dann wird der Bundesrat über eine allfällige Lockerung des Versammlungsverbots für die Zeit ab dem 8. Juni informieren. Dies könnte Auswirkungen darauf haben, ob beispielsweise auch Kirchgemeindeversammlungen wieder stattfinden können.

Stefan Hügli
Kommunikation

Medienmitteilung des Bundes
Schutzkonzept für Gottesdienste (Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz, EKS)