30. April 2020

Aus dem Kirchenrat

Synode. Die Pfarrsynode wird vom 26. bis 28. Juni in gekürzter Form in Chur stattfinden und nicht, wie ursprünglich geplant, in Trimmis/Says. Voraussetzung ist eine entsprechende Bewilligung des Kantons. Der Kirchenrat nimmt die Information des Dekanats zur Kenntnis.

Nothilfe. Spitex-Pflegefachleute für Osteuropa und Hygienemassnahmen in Flüchtlingslagern: Der Kirchenrat unterstützt die Corona-Soforthilfe des HEKS mit 3000 Franken.

Evangelischer Grosser Rat (EGR). Der Kirchenrat empfiehlt der Geschäftsleitung des EGR, an der Durchführung der Frühjahrssitzung festzuhalten und einen Alternativstandort zu prüfen.
Gesetzgebung. Der Kirchenrat setzt eine Arbeitsgruppe zur Anpassung der Geschäftsordnung der Rekurskommission ein. Ein erster Vorschlag soll bis September 2020 entstehen.

Personelles. Der Kirchenrat genehmigt den Provisionsvertrag der Kirchgemeinde Zernez mit Pfr. Rainer Grabowski.

Handelsregister. Der Kirchenrat bestätigt, dass es sich bei der „Fundaziun Anton Cadonau per cultivar il Rumontsch sursilvan ella baselgia evangelica dellas valladas Renanas“ um eine kirchliche Stiftung im Sinn des Schweizerischen Zivilgesetzbuches handelt.

KirchenKino. Der Kirchenrat unterstützt das Projekt „KirchenKino“ der Kirchgemeinde Scharans/Fürstenau mit einem Beitrag aus dem Fonds Diakonie und Bildung.

GemeindeBilden. Der Kirchenrat genehmigt den Umlenkungsantrag der Kirchgemeinde Oberheinzenberg. Umlenkungsanträge kompensieren wegfallende Unterrichtsstunden.

Verschiebung. Der Kirchenrat nimmt die Verschiebung des Forums Diakonie/Sozialarbeit auf den 6. März 2021 zur Kenntnis und er prüft eine Teilnahme an der Langen Nacht der Kirchen 2021.

Stefan Hügli
Kommunikation

 

Bild: Diskussion anlässlich einer synodalen Arbeitstagung in der Comanderkirche Chur. Hier wird auch die Synode 2020 stattfinden – in gekürzter Form.