2. Dezember 2019

Der Dialog geht weiter

Was geschieht in den verschiedenen Religionsgemeinschaften, wenn ein Mensch stirbt? Welche Rituale werden vollzogen und welche Vorstellungen haben die einzelnen Religionsgemeinschaften vom Jenseits? Verschiedene Religionsgemeinschaften in Graubünden trafen sich einmal mehr zum Austausch, diesmal zum Thema Begräbniskultur. In Gesprächsgruppen diskutierten die Teilnehmenden und lernten sich von einer ganz neuen Seite kennen. Referate von Urs Tischhauser von der Stadtgärtnerei Chur und David Naef vom Churer Bestattungsunternehmen Caprez Bestattungen ergänzten die Veranstaltung in der interreligiösen Fürstenaukapelle in Chur. Sie betonten, dass sie stets offen seien für Anliegen betreffend Grabfelder oder ritueller Wünsche.

Rita Gianelli

Bericht im Bündner Tagblatt