Schließen

VeranstaltungskalenderMit ihren Zugangsdaten einloggen.

lock and key

Anmeldung nur für Websiteadministration.

Account Login

Kirchenrats-Telegramm 09

6. Oktober 2017 veröffentlicht von shuegli

aus der Sitzung vom 21. September 2017                  

 

 

 

 

Verwaltung. Der Kirchenrat wählt Pfr. Peter Wydler als Nachfolger von Kirchenratsaktuar Pfr. Kurt Bosshard. Peter Wydler, der seit August als stellvertretender Aktuar tätig ist, wird seine neue Aufgabe am 1. Dezember 2017 übernehmen. Kurt Bosshard tritt am 30. November in den vorzeitigen Ruhestand.

Spitalseelsorge: Der Kirchenrat wählt Pfrn. Suzanna Hulstkamp als Klinikseelsorgerin an den Psychiatrischen Diensten Graubünden. Arbeitsbeginn ist der 1. April 2018.

Pfarrpersonen in Kirchgemeinden: Der Kirchenrat genehmigt die Provisionsverträge zwischen der Kirchgemeinde Seewis und Pfr. Theo Haupt, Oberrieden, sowie der Kirchgemeinde Seewis und Pfr. Roland Robert Brendle, Stäfa.

Nachwuchsförderung. Der Kirchenrat beauftragt Pfr. Christoph Reutlinger, Tschlin, mit der theologischen Nachwuchsförderung im Rahmen von 5 %. Christoph Reutlinger beginnt seine Arbeit am 1. Oktober 2017 und wird damit Nachfolger von Pfr. Andreas Rade, Chur.   

Diverse Beiträge: Der Kirchenrat bewilligt einen Beitrag von 26‘500 Franken an die Revision der Kirchenorgel in Seewis und 96‘000 Franken für die Sanierung und den Ausbau des Pfarrhauses in Scuol.

Voranschlag: Der Kirchenrat verabschiedet zuhanden des Evangelische Grossen Rates den Voranschlag 2018. Dieser rechnet mit einem Defizit von 83‘500 Franken und einer Auflösung von Rückstellungen von insgesamt 690‘000 Franken.

Kochen mit Flüchtlingen: Der Kirchenrat bewilligt im Rahmen von GemeindeBilden je 3‘000 Franken an folgende Projekte: „Kolibri“ der Kirchgemeinde Pany/Luzein, „Umsetzung Leitbild“ der Kirchgemeinde Cadi, “Regionaler Festtag“ der Kirchengemeinschaft Scanvetg, „Kochen mit Flüchtlingen“ des Kolloquiums Nid dem Wald und „Chorprojekt anlässlich des Reformationsjubiläums“ des Kolloquiums Engiadin’Ota-Bregaglia-Poschiavo-Surses.

Stefan Hügli
Kommunikation
 

 

Bild: Die Kantonale Evangelische Kirchenkasse unterstützt jährlich mehrere Orgelrenovationen. Jüngstes Beispiel ist die Orgel in Seewis.