Schließen

VeranstaltungskalenderMit ihren Zugangsdaten einloggen.

lock and key

Anmeldung nur für Websiteadministration.

Account Login

Der Evangelische Grosse Rat (EGR)

 

Der Evangelische Grosse Rat ist die gesetzgebende Behörde (Legislative) der Landeskirche. Er besteht aus 60 Abgeordneten der Kolloquien und den evangelischen Mitgliedern des Bündner politischen Grossen Rates, die sich zur Mitwirkung bereit erklärt haben. Das sind insgesamt ca. 95 Personen. Der Evangelische Grosse Rat tagt zweimal im Jahr, wählt ein eigenes Büro mit Präsident/-in und hat eine eigene Geschäftsordnung (Nr. 510 der landeskirchlichen Gesetzessammlung).

Die Aufgaben des Evangelischen Grossen Rates:

  • die Verabschiedung der kirchlichen Verfassung und aller Verordnungen,
  • die Bereinigung aller Vorlagen, die zur Volksabstimmung gelangen,
  • die Zusammenarbeit mit anderen Kirchen,
  • die Oberaufsicht über die gesamte Verwaltung der Landeskirche und evangelischen Kassen und Stiftungen,
  • die Verabschiedung des Voranschlags, die Festsetzung der Kirchensteuer und die Genehmigung der Jahresrechnung der Kirchenkasse,
  • die Wahl der Geschäftsprüfungskommission,
  • die Anordnung von Kollekten,
  • die Wahl von vier nicht der Synode angehörenden Mitgliedern des Kirchenrates, des Präsidenten/der Präsidentin und des Vizepräsidenten/der Vizepräsidentin des Kirchenrates sowie der Rekurskommission,
  • die Genehmigung des Amtsberichts des Kirchenrates.

 

Die Geschäftsleitung des Evangelischen Grossen Rates:


 
Präsident GR Walter Grass, Urmein
 
Erste Vizepräsidentin GRn Elisabeth Mani-Heldstab, Davos Dorf
 
 
 
 
 
 

 
Zweiter Vizepräsident Franz Rüegg, Arosa
 
 
 
 
Stimmenzählerin GRn Martha Widmer-Spreiter, Chur
 
 
 
 
 
 
Stimmenzähler Pfr. Jens Köhre, Andeer
 
   
Protokollführer Pfr. Kurt Bosshard, Igis
 
   
stellvertretender Protokollführer Pfr. Rüdiger Döls, Malans
 
   

 

Downloads